Bodenreform - "Verkündung in Kyritz" für das Gedenkjahr 2015

von Ute Meesmann - Kyritz september 2014

FÖRDERGEMEINSCHAFT RECHT & EIGENTUM
www.freiheitsforschung.de

Vorinformation
-für das Gedenkjahr 2015-
- „Bodenreform“-Verkündung in Kyritz -

Einleitung:
Bereits seit 2003 finden am oder um den 2. September jeden Jahres die Erinnerungsfeiern am umgewidmeten sogenannten Bodenreform-Denkmal in der Perleberger Strasse in Kyritz statt.

Ausserdem gab es u.a. 2005 eine größer angelegte Info- und Vortragsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Stadt Kyritz und dem Gymnasium.. Ausgangspunkt für die weitere Recherchearbeit und Quellensammlung war eine Besprechung in Berlin am 06.12.2005 im Hause von Prof. Wilke mit dem damaligen Bürgermeister Winter und den Herren Graf Schwerin, Eppelmann und Dr. Schöne.

Von Anfang an wurden in Zusammenarbeit mit der ARE und anderen Vereinigungen sowie Institutionen und Stiftungen zahlreiche Dokumente zusammengetragen sowie viele Zeitzeugnisse gesammelt. Siehe hierzu Doku-und Bilddokumentation ( mit Texten von Diskussionsteilnehmnern, Historikern, Juristen und Zeitzeugen,z.B. Günter Schabowski ).

Dem 2015 fälligen 12. Kyritz-Tag gilt wegen des Jubiläumscharakters (20 Jahre ) folgende Vorplanung auf der Basis der in Plänitz bereits durchgeführten Initiativen und gesammelten Dokumentationsunterlagen..

1. Zwischenbilanz der gesammelten Zeitzeugnisse seit 2003 mit besonderem Schwerpunkt auf dem Territorium Ost- und West-Prignitz.

2. Historische Zwischenbilanz der Abläufe in den Regionen Prignitz und Havelland sowie teilweise im sonstigen Land Brandenburg und in anderen jungen Ländern.

3. Quellenangaben zu den bisherigen Forschungs- und Recherchearbeiten (Prof. Bauerkämper, Dr. Schöne, Prof. Wilke, Prof. Kluge, usw.).

4. Vorbereitendes Seminar zu den Ereignissen von 1945 in oder bei Kyritz vorgesehen am 9. bzw. 10. Mai 2015 (Europatag).

5. Vorlage der Denkschriften zu den Doku- und Forschungsarbeiten („70 Jahre“ Bodenreform“ ) mit neuen Erkenntnissen) auf dem ARE- Kongress am 13.06.2015 in Potsdam.

6. In konkreter Vorbereitung : Die zentrale Kyritz-Veranstaltung mit bundesweiter Beteiligung 29./30. August 2015 .

Teilnehmer bei den verschiedenen Treffen und Veranstaltungen werden u.a. sein
(z.Teil angefragt und z.T. schon zugesagt):
die Professoren Schachtschneider, Rainer Schröder, Bauerkämper, Schweissfurth und Wilke.
Grundsatzvortrag Wilke:“Die Bodenreform im Kontex der sowjetischen. Besatzungspolitik.“

Weitere zu benennende Fachleute: Dr. Werkenthin, Dr. Schöne, Christian Booss , Prof. Müller-Engberts, und Autoren zur Thematik

Zeitzeugen und Betroffene: (z.B. Dr. Runnwerth sowie Vertreter der UOKG, ferner aus der Politik Vertreter aus dem Bundestag und des Landtag sowie die Landesbeauftragte für die Aufarbeitung in Brandenburg und der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen,.

Bis zum Jahresende 2014 soll die Vorplanung abgeschlossen und ein Ablaufprogramm vorgelegt werden.
Eine erneuerte Zusammenarbeit, besonders mit der Stadt Kyritz und kommunalen Vertretungen sowie historisch Interessierten im Territorium wird als wünschenswert angesehen, zumal in Fortsetzung der Vorarbeiten und Initiativen der letzten 10 Jahre, die einige Fortschritte und Erfolge für die Aufarbeitung und Dokumentation des Geschehens der Jahre 1945 ff erbracht haben.

München/Berlin/ Plänitz, Januar 2015